Freebuys und Festpreis-Depot

Bei der onvista bank haben Sie die Möglichkeit Wertpapiere zu handeln. Hierbei gibt es die Möglichkeit ein Festpreis-Depot anzulegen oder die Freebuys zu nutzen. Im Folgenden wird erklärt, was die jeweilige Option beinhaltet.

1.Festpreis-Depot

  • Entscheiden Sie sich für das Festpreis-Depot, haben Sie, wie der Name schon vermuten lässt,
    festgesetzte Kosten, die bei jeder Order anfallen.
  • Hierbei ist es egal, wie hoch Ihre Order ist.
  • Aktuell belaufen sich die Ordergebühren im Festpreis-Depot auf insgesamt 7€ auf
    deutschen Handelsplätzen (5€ Ordergebühr + 2€ pauschalisierte Handelsplatzgebühr).
  • Es besteht auch die Möglichkeit auf ausländischen Handelsplätzen Wertpapiere zu handeln, jedoch
    sind hier die Ordergebühren höher. Beispiel USA: 12,50€ je Order (10€ Ordergebühr + 2,50€
    pauschalisierte Handelsplatzgebühr).

Festpreis-Depot_Uebersicht

2.Freebuys

  • Hierbei handelt es sich um Käufe ohne Ordergebühr, auch Freikäufe genannt.
  • Die Anzahl der Freebuys sind gestaffelt und hängt von der Höhe des Geldbetrags ab, der
    durchschnittlich im Vormonat auf dem Verrechnungskonto lag.
  • Die genaue Staffelung ist nachzulesen auf Seite 2 unter folgendem Link: onvista bank Presiverzeichnis Freebuys
  • Es fallen aber trotzdem folgende Verkaufsgebühren an: 5,99€ Grundpreis+ 0,23 % des
    Ordervolumens.
  • Die maximale Summe ist hierbei aber bei 39€ gedeckelt.
Freebuy_Depot_Uebersicht

3. Depot anlegen

Hinweis: Ab dem 01.06.2019 ändern sich die Konditionen des Freebuy-Depots.

(Stand 24.05.2019)